Asya Thoma

Dozentin für Violine / Viola

 

Asya Thoma studierte Bratsche an der „Mimar Sinan Fine Arts University” in Istanbul
und an der Staatlichen Musikhochschule Mannheim bei Prof. Karin Wolf. Sie besuchte
Meisterkurse bei Betil Başeğmezler, Ruşen Güneş, Tatjana Masurenko, Roland Glassl
und einige Meisterkurse des Verdi Quartetts. Asya konnte 2015 den Wettbewerb der
„Deutschen Viola Gesellschaft“ an der Musikakademie Louis Spohr in Kassel für sich
entscheiden und beendete den Bachelor-Studiengang im Hauptfach Bratsche Anfang
2018. Momentan macht sie ihr Master Studium in Mannheim.
Neben Auftritten als klassische Bratschistin in Orchestern, absolvierte sie 2018/19 ihr
Orchesterpraktikum im Pfalztheater Kaiserslautern und engagiert sich seit einigen
Jahren auch in diversen crossover-Projekten mit Jazz-Musikern (Jazz Open Playground
2019 / Stuttgart, Barry White Experience Tour 2017, Video- und Plattenproduktionen,
Filmmusik für 3sat-TV-Reihe „Schätze der Welt – Erbe der Menschheit“).